Regelung für die Ausgabe von Bildungsschecks ab 01.01.2016

Es können weiterhin Bildungsschecks und Prämiengutscheine beantragt werden.

Föderhöhe: 50 % der Kurskosten, maximal 500 € pro Scheck/Gutschein.

Einkommen Bildungsscheck: zu versteuerndes Einkommen max. 30.000 €/60.000 € bei gemeinsam Veranlagten

Einkommen Bildungsprämie: zu versteuerndes Einkommen max. 20.000 €/40.000 € bei gemeinsam Veranlagten

Anzahl: ein Scheck/2 Jahre

Nicht für Selbstständige und Beschäftigte im öffentlichen Dienst!

Weiteres ist nachzulesen unter Weiterkommen mit dem Bildungsscheck.NRW