GDT Heilpraktikerschule Siegburg

Schule Ausbildung Fortbildung Termine Berufsbild Links

TCM: Fünf-Elemente-Akupunktur – Jahreskurs

Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

Die Chinesische Medizin umfasst ein Wissen, das auf über zweitausendjähriger Erfahrung beruht. Im chinesischen Denken ist jedes Ereignis ein Zusammenwirken von Yin und Yang, den beiden Polen der universellen Kraft. Gesundheit ist das Streben, im dynamischen Gleichgewicht mit den kosmischen Gesetzen zu leben. Krankheit ist der Ausdruck einer Unausgewogenheit von Yin und Yang.

Im Rahmen der ganzheitlichen Betrachtung des Individuums untersucht die Chinesische Medi­zin das dynamische Geschehen, das im Patienten gerade vor sich geht. Symptome und Befunde werden zu “Syndromen” zusammengefügt. Daraus entsteht schließlich ein “Krankheitsbild”. Ziel der Therapie ist es, die natürliche Harmonie des Patienten mit sich selbst und seine Anpassungsfähigkeit an die Welt um sich herum wiederherzustellen.

Fünf-Elemente-Akupunktur

Jeder Mensch ist einzig(artig).

Denn jeder Mensch empfindet Gefühle und Schmerz anders und geht unterschiedlich mit sich und seinen Mitmenschen um. Dieses Potenzial nutzt und unterstützt die Fünf-Elemente-Akupunktur.

Dieses Potenzial nutzt und unterstützt die FÜNF-ELEMENTE-AKUPUNKTUR.

Warum sind wir Menschen so unterschiedlich in Aussehen und Verhalten?
Nach dem Analogiesystem der Fünf Elemente (Holz, Feuer, Erde, Metall, Wasser) lassen sich diese Unterschiede gut erklären. Je nachdem, welches Element dominiert, unterliegt der Mensch auch den “Gesetzen” dieses Elementes. Ist z. B. jemand Feuer-Element, so ist er kommunikativer als jemand im Metall. Die Fünf Elemente (auch Fünf Wandlungsphasen genannt) stammen aus der chinesischen Philosophie. Sie werden in der chinesischen Medizin dazu benutzt, den Menschen wieder seiner Bestimmung zuzuführen. Bei der Behandlung nach den Fünf Elementen zeigt sich in der Anamnese des Patienten, wie stark oder schwach die Elemente jeweils bei ihm ausgeprägt sind und welches sein Element ist.
Die hier angebotene, in sich abgeschlossene Ausbildung erstreckt sich über 12 Wochenenden, die aufeinander aufbauen. Nach dem Einführungswochenende, welches auch als Schnupperwochenende gedacht ist, wird an zwei aufeinander folgenden Wochenenden jeweils ein Element ausführlich behandelt.

In Theorie und Praxis werden die zugehörigen Meridiane, Akupunkturpunkte, Puls-, Antlitz- und Bauchdiagnose erlernt. Im Anschluss werden die jeweiligen Therapiemöglichkeiten (Akupunktur und Moxa) vorgestellt und praktisch geübt.

Das letzte Wochenende dient der Vertiefung und bietet die Möglichkeit der Supervision.
Für das Erlernen der FÜNF-ELEMENTE-AKUPUNKTUR sind keine Kenntnisse in der Chinesischen Medizin erforderlich.

Termine: 1.WE: 24./25.11.2012, Einführung bzw. Schnupperwochenende (Anmeldung hierzu nur bis 09.11.2012 möglich!)

Nach diesem Wochenende können die Teilnehmer entscheiden, ob sie den Jahreskurs belegen möchten.

2.WE: 08./09.12.2012, Wasser 1. Teil
3.WE: 19./20.01.2013, Wasser 2. Teil
4.WE: 16./17.02.2013, Holz 1. Teil
5.WE: 16./17.03.2013, Holz 2. Teil
6.WE: 27./28.04.2013, Feuer 1. Teil
7.WE: 22./23.06.2013, Feuer 2. Teil
8.WE: 27./28.07.2013, Erde 1. Teil
9.WE: 07./08.09.2013, Erde 2. Teil
10.WE: 12./13.10.2013, Metall 1. Teil
11. WE: 09./10.11.2013, Metall 2. Teil
12. WE: 07./08.12.2013, Fälle

Preis: 185 €/WE (Gesamtkosten: 2220 €, das Einführungswochenende kann als Schnupperwochenende auch einzeln gebucht werden, alle weiteren Wochenenden sind aufeinander aufbauend und nur als Block belegbar)
Preis bei einmaliger Gesamtzahlung: 1995 €

Dozentin: Sonja Maria Pütz, Heilpraktikerin