EINBLICKE

Ergänzungskurse und -workshops

Einführung in die psychotherapeutische Praxis für Heilpraktiker

Für alle, die Einblicke in den Alltag einer therapeutischen Praxis gewinnen möchten oder auch bereits erworbene Kenntnisse praxisnah anwenden möchten, gibt es ausgesuchte Ergänzungskurse und Themenworkshops. In den Workshops gibt es außerdem Platz für Gruppenübungen und persönliche Reflektion.

Themen:

Ergänzungskurs: Hypnose (Beschreibung hier)
Ergänzungskurs: Traumatherapie mit EMDR (Beschreibung hier)
Ergänzungsworkshop: Kunsttherapeutische Interventionen

Inhalte:

Kunsttherapeutische Interventionen


Kunst & Beratung – passt das denn zusammen?
Das passt ganz wunderbar, denn unser Hirn denkt in Bildern und speichert Erinnerungen und Gefühle in Form von Bildern ab.
Viele Gedächtniskünstler arbeiten mit Bildern, um komplexe Aufgaben lösen zu können. Wir merken uns Bilder, die zu bestimmten Geschehen passen. Das kann sehr positiv sein, wenn wir uns an einen schönen Urlaub erinnern. Aber es können auch Verknüpfungen entstehen, die wir als negativ empfinden und die uns immer
wieder überfluten. Bilder sind ein Spiegel, eine Möglichkeit, sich selbst zu erkennen. Wenn wir malen, sind wir aktiv handelnd, beobachten unsere eigene Entwicklung und sind vielleicht sogar in der Lage, sie zu verändern, indem wir mit den Bildern arbeiten oder neue Bilder entstehen lassen. Für Menschen, denen es nicht so leicht fällt, über sich selber zu reden, ist es oft einfacher, über Bilder oder Skulpturen zu reden – gerade bei Kindern kann ich das beobachten.
Dabei finde ich es sehr wichtig, die Bilder oder Skulpturen nicht „zu interpretieren“. Sondern als Gesprächsgrundlage zu verwenden, um neue Wege zu finden. Der Prozess des kreativen Ausdrucks ermöglicht dem Klienten oft einen Einblick in verschollene Gedanken und dann können sich ganz ungewohnte Perspektiven entwickeln.
An diesem Einführungstag wollen wir selbst erfahren, was Bilder für uns bedeuten. Wie wir kreative Prozesse für unseren Beratungskontext nutzen können und wie wir Fragen dazu stellen. Es wird bunt werden, Spaß machen und viele neue Ideen bringen, um den Beratungsalltag zu beleben.
Ganz wichtig: Sie brauchen nicht malen zu können! Es kommt bei der Kunsttherapie in erster Linie auf das Selber-Aktiv-Werden der Klienten an, um die Erstellung einer Gesprächsgrundlage. In den seltensten Fällen entstehen dabei »schöne Bilder«
Himweis: Bringen Sie bitte bequeme Kleidung mit, die auch einen Farbspritzer vertragen kann.

Termin

noch offen
Zeiten: So., 10 – 18 Uhr
Kosten: 150 € incl. Material
Ort: GDT Heilpraktikerschule Siegburg

Dozentin


Kirsten Howind-Vieregge
Kunsttherapie