BIOENERGETIK UND STRESSMANAGEMENT

Bei der bioenergetischen Analyse (kurz: Bioenergetik) handelt es sich um ein körperpsycho-therapeutisches Verfahren, das Dr. A. Lowen aus der Charakteranalyse seines Lehrers W. Reich entwickelt hat.
Die Bioenergetik geht von der Grundannahme aus, dass seelische Probleme als Muskelpanzerung und funktionelle Störungen im Körper gespeichert werden. Erfahrungen, die bereits in frühen kindlichen Entwicklungsphasen gemacht werden, wie z. B. die Nicht-Erfüllung von Grundbedürfnissen, hinterlassen nicht nur in der Psyche des Menschen, sondern auch im Körper ihre Spuren. Dies kann einen negativen Einfluss auf Atmung, Körperhaltung, Bewegungsart und Muskelspannung haben.
Der Körperpanzer wird nach Reich in sieben ringförmige Muskelgruppen um Augen, Mund, Hals, Brust, Zwerchfell, Bauch und Becken eingeteilt und kann systematisch bearbeitet werden.
Psychisch kann sich diese „Verkrustung“ in Ängsten, Zwangserkrankungen, Depressionen und auch sexuellen Störungen spiegeln. Ziel des Verfahrens ist es, die blockierte emotionale Energie manuell im Körper zu lösen, was bei den Patienten zu tief gehenden psychischen Erfahrungen führen kann.
In der Sitzung beobachtet der Therapeut Körperhaltung, Ausdruck und Atmung und bringt diese in Zusammenhang mit den Beschwerden und den vorherrschenden Gefühlen und Grundüberzeugungen des Patienten.
Ein zentrales Konzept der Bioenergetik ist das “Grounding” (Erden), bei dem die Erfolge der Therapie gefestigt und in das Alltagsleben integriert werden sollen.

INHALTE

Am ersten Wochenende erfahren Sie, dass ein gesunder Organismus andauernd pulsiert. Eine Unterbrechung dieser Pulsation äußert sich in Blockaden. Drei Hauptblockaden erkunden wir gemeinsam und erlernen, sie mit Körpersonden zum pulsieren zu bewegen.

Am zweiten Wochenende begegnen Sie hautnah den fünf Charakterstrukturen. In Theorie und Praxis erleben Sie mental und körperlich, wie bestimmte Panzerteile sich auf die menschliche Haltung und Stimmung auswirken.

Das dritte und Aufbau-Wochenende befasst sich mit

STRESSMANAGEMENT
in Theorie und Praxis

Stressmanagement ist wichtig, um die körperlichen und psychischen Folgen dauerhafter, nervlicher Überforderung besser zu erkennen und diesen effektiv entgegenwirken zu können.

Zuerst lernen Sie die Mechanismen der Stressreaktion im vegetativen Nervensystem kennen. Dann werden Stressmodelle und praktische Anleitungen zur Stress­bewältigung verständlich vermittelt und gemeinsam erprobt. Dazu gehören:

  • kognitive Strategien
  • Gedankenstopp-Technik
  • Ressourcenaufbau
  • systematische De-Automatisierung
  • Autogenes Training (AT)
  • Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson (PMR oder PME)

Das Seminar vertieft das Verständnis der Bioenergetik, kann aber auch für 350 € separat gebucht werden.

Daten und Fakten

Termine: 22. – 24.03.2019 (Teil 1) und 29. – 31.03.2019 (Teil 2 von Bioenergetik) + 26. – 28.04.2019 (Stressmanagement)
Zeiten: Fr. 14 – 18 Uhr, Sa. und So. 10:00 – 17:30 Uhr
Preise: 650 € (2 WE Bioenergetik, nur zusammen buchbar),
950 € (Bioenergetik plus Stressmanagement)
350 € (1 WE Stressmanagement)
Den Flyer zum Kurs incl. Anmeldeformular finden Sie hier: Bioenergetik und Stressmanagement 2019

Dozent

Dariusz Dahlmann
Heilpraktiker (Psychotherapie)