FUSSREFLEXZONENTHERAPIE

Die Fußreflexzonentherapie ist in Europa seit über 50 Jahren bekannt.

In den Reflexzonen der Füße spiegeln sich alle Körperregionen und Organe wider. Durch Streichen oder Stimulation bestimmter Punkte und Regionen der Füße erreicht man den ganzen Körper. Besonders die inneren Organe können so positiv beeinflusst werden. Sie bekommen dadurch oft einen entscheidenden Impuls zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte. Aber auch die Regeneration von Skelettsystem und Lymphbahnen wird durch die Behandlung gefördert und unterstützt.

Dieses Wochenend-Kompaktseminar bietet die Möglichkeit, zwei hocheffiziente Therapiemöglichkeiten kennenzulernen, die jeder/jedem Heilpraktikerin/Heilpraktiker einen zuverlässigen und persönlich befriedigenden Praxisstart garantieren:

Die Reflexzonentherapie am Fuß
und
die Lymphtherapie am Fuß.

Beide Methoden sind von Hanne Marquardt, der deutschen Pionierin der Fußreflexzonentherapie aus alten medizinischen Heilmethoden entwickelt und aktualisiert worden. Schon in der Traditionellen Chinesischen Medizin war den Ärzten bekannt, dass bestimmte Zonen am Fuß über Nervenverbindungen mit den inneren Organen unseres Körpers in Kontakt stehen. Durch gezielte Therapie und Beeinflussung dieser Reflexzonen ist es möglich, unseren Körper mit seinen Organen, Lebensfunktionen und Fähigkeiten positiv zu stärken, Energieblockaden zu lösen und so einen wichtigen Beitrag zur Gesundheit und Lebensfreude zu leisten.
Die Behandlung und Berührung am Fuß bewirken außerdem Entspannung und Erdung, Stresserscheinungen und Burn-Out können so wirksam vermieden werden.

Folgende Indikationen gelten für die Behandlung von akuten und chronischen Krankheiten:

a) Im Bereich der Fußreflexzonentherapie:
Rücken- und Kopfschmerzen, Magen- Darmprobleme, Nieren- und Blasenbeschwerden, vegetative Herzstörungen, hormonelle Entgleisungen, aber auch Stress und emotionelle Probleme.
b) Im Bereich der Lymphtherapie am Fuß:
Unser Lymphsystem hat die wichtige Aufgabe, dem Blutkreislauf Eiweiße, Fette und Zellen zurückzuführen, die Wasserlast zu regulieren sowie Stoffwechselprodukte, Erreger, Zelltrümmer, Fremdstoffe und Fremdkörper zu entfernen. Es spielt daher eine große Rolle für unser Immunsystem und dessen Reinigungs- und Abwehrfähigkeit.
Die Lymphtherapie am Fuß hat sich hervorragend bewährt bei: Postoperativen Heilungsprozessen (z. B. nach Mamma-Ablatio), begleitender Krebstherapie (Chemo- oder Strahlentherapie), Menstruationsstörungen und Prostata-Vergrößerungen, Ödembildungen mit Lymphstau an Armen und Beinen und ständiger Erkältungsneigung.

Heilpraktiker Andreas Wörmann hat beide Verfahren im Ausbildungsinstitut Marquardt persönlich erlernt und wendet sie seit Jahren in seiner Praxis an.
Dieses Praxisseminar bietet eine ideale Methode für den ganzheitlichen Umgang mit Patienten. Die Teilnehmer lernen die einzelnen Behandlungszonen, Ausgleichsgriffe und eine Fülle von Anwendungsmöglichkeiten kennen.
Ein ausführliches Skript ermöglicht das selbständige Weiterarbeiten mit diesen tief greifenden Methoden.
Erfahrungen aus anderen naturheilkundlichen Methoden fließen in dieses Seminar mit ein.

Daten und Fakten

Termine Fußreflexzonentherapie: 25.05.2019 oder 02.11.2019
Termin Lymphtherapie am Fuß:
24.11.2019
Zeiten: Sa. bzw. So. 10 – 18 Uhr
Preis: 110 € (bei Anmeldung bis 14 Tage vor Kurstag, danach 120 €)

Den Flyer zu den Kursen incl. Anmeldeformular finden Sie hier: Fußreflexzonentherapie/Lymphtherapie 2019

Dozent

Andreas Wörmann
Heilpraktiker