WIRBELSÄULENTHERAPIE NACH DORN UND BREUSSMASSAGE

Kommentare

  • „Es war der Hammer…………einfach nur genial!!! Gabi ist eine tolle Leiterin und hat uns die Therapie unglaublich harmonisch beigebracht. Ich habe mich rundum wohl gefühlt!!!“
    Sabine Johanns, Heilpraktikerin
  • Dieter Dorn ist Begründer dieser leicht zu erlernenden und sehr wirksamen Therapiemethode zur Auf- und Ausrichtung der Wirbelsäule in ihre natürliche Form.

    Beinlängendifferenzen werden durch Übungen des Patienten oder durch Korrektur mittels des Therapeuten vorgenommen. Auch die einzelnen Gelenke der Extremitäten werden wirkungsvoll selbst oder durch eine andere Person behandelt. Die Bedeutung der Wirbelsäule im Hinblick auf das Wohlbefinden des gesamten Menschen wird ebenso verdeutlicht wie die Hintergründe von Fehlstellungen und deren Auswirkungen.

    Eingeladen sind neben Therapeuten auch betroffene Personen, die diese Methode für sich selbst und ihre Familie lernen möchten.

    Zusätzlich werden Methoden des feinstofflichen Umgangs mit den Lebensenergien vorgestellt, wie den Heilmagnetismus nach Mesmer und die Breuss-Massage, die besonders zur Bandscheibenregeneration vor oder nach einer Dorn-Behandlung beiträgt.

    Da die Zeit für das praktische Üben immer etwas kurz kam, haben wir das Kurangebot um 3 Std. am Freitag erweitert, in denen die wichtigsten theoretischen Grundlagen vermittelt werden, so dass am Samstag direkt mit den Behandlungstechniken begonnen werden kann.

    Daten und Fakten

    Termin: 05. – 07.07.2019
    Zeiten: Fr., 17:00 – 20:00 Uhr und Sa./So. 10:00 – 18:00 Uhr
    Preis: 240 €/WE bei Anmeldung bis 21.06.2019, danach 260 €

    Den Flyer zum Kurs incl. Anmeldeformular finden Sie hier: Dorn-Breuss 2019

    Dozentin

    Gabriele Spychala-Windeisen
    Gesundheitspraktikerin (DGAM)